Artikelformat

Zehn Apps, die mir gefallen

1 Kommentar

Ich bin immer ganz dankbar, wenn ich von anderen auf sinnvolle Apps hingewiesen werde, die den Arbeitsalltag erleichtern, Kreativität fördern oder einfach nur Spaß machen. Deshalb heute mal 10 Apps, die mir gefallen (die Hälfte davon sind kostenfrei). Vielleicht ist was für Euch dabei. Die Links führen jeweils in den App Store – teilweise gibts die Apps aber auch für Android.

Aurasma (gratis)

Auresma_Logo_Final_3Aurasma ist eine Augmented-Reality-App – so etwas wie das Prinzip von QR-Codes weiterentwickelt. Man kann Bilder und Videos hinterlegen, die abgespielt werden, wenn man z.B. einen bestimmten Gegenstand mit dem Smartphone entdeckt. Steffen Weusten hat hier gut beschrieben, wie man damit z.B. mit Konfirmanden arbeiten kann.

 

Snapseed (gratis)

Snapseed-icon-mediumNicht immer will man ja Photoshop starten, um schnell mal ein Bild zu bearbeiten. Für die schnelle Bildbearbeitung mit ein paar kleinen Effekten ist Snapseed in der Regel meine Wahl.

 

Hyperlapse (gratis)

bildschirmfoto-2014-09-04-um-09-55-51Hyperlapse eignet sich gut, um Zeitraffer-Videos zu erstellen. Ich habe allerdings noch nicht so viel Erfahrung damit, aber die Ergebnisse im Netz sehen echt gut aus.

 

iSeeNotes (gratis)

iseenotesMan darf keine Wunderdinge erwarten, aber für Menschen wie mich, die keine Noten vom Blatt singen können, ist diese App ziemlich praktisch. Sie scannt Noten und spielt sie ab. Für Vollblut-Musiker sicher zu wenig, da keine Nachbearbeitung möglich und nicht immer zu 100 % korrekt, aber für lau eben doch ganz praktisch.

 

Paper by fiftythree (gratis, In-App-Käufe)

paperDie vielleicht schönste App, die ich überhaupt kenne. Ich kann überhaupt nicht malen, aber hiermit bekomme sogar ich schöne Dinge hin.

 

Calvetica (2,99 €)

Calvetica-Calendar-LogoSeit einigen Jahren nutze ich inzwischen Calvetica als Kalender-App fürs iPhone und iPad und bin wirklich angetan. Sie ist nicht nur übersichtlich und leistungsfähig, sondern sieht dabei auch noch echt gut aus.

 

Cleartune (3,99 €)

cleartuneFür die Musiker unter euch könnte Cleartune interessant sein. Meistens habe ich mein Stimmgerät dabei, aber halt nicht immer. Cleartune ist erstaunlich genau und dann eine gute Notlösung.

 

DragonBox (4,99 €)

dragonboxEine faszinierende Mathe-App für Kinder. Das Prinzip ist so einfach wie genial und mit Dragon-Box lernt sogar unser Kindergarten-Kind Algebra. Und es macht ihr sogar noch Spaß.

 

BasisBibel (13,99 €)

basisbibelMeine aktuelle Lieblingsbibel sowohl in Buchform als auch als App. Es freut mich einfach, wenn das Buch der Bücher auch in Sachen Layout gewürdigt wird und das geschieht hier. Außerdem ist die Übersetzung einfach gut.

 

Ultimate Guitar Tabs HD (verschiedene Abo-Modelle)

tabsWer eine große Auswahl an Akkorden/Tabs für Songs sucht, die man mit der Gitarre am Lagerfeuer oder zu anderen Gelegenheiten nachspielen will, ist hier genau richtig. Man muss aber wahrscheinlich das Angebot regelmäßig nutzen, damit sich die Abo-Modelle lohnen. Mehr als 400.000 Songs sprechen aber für sich.

 

(Bild: Japanexperterna.se, Flickr Creative Commons License, Ausschnitt)

1 Kommentar An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Super – danke für die Tipps! Ich habe mich an „Olive Tree“ als Bibel App gewöhnt, aber das ist natürlich Geschmacksache. Für alle theoretisch Sportbegeisterten ist SofaScore noch empfehlenswert.

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.